Kinder CD Player im Vergleich – Die besten Kinderradios hier

Das ist ein Moment, auf den sich alle Kinder ganz besonders freuen: Der Tag an dem sie ihren ersten Kinder CD Player bekommen. Von jetzt an steht Ihnen die ganze Welt der Musik und Hörspiele offen. Manche Geräte sind sogar dank integrierten Mikrofonen in der Lage, aktiv beim Mitsingen zu unterstützen. Andere sind gar nicht mehr darauf angewiesen, dass eine CD zur Hand ist. Sie verfügen über einen eigenen Speicher oder eine Abspielmöglichkeit von USB beziehungsweise einer Speicherkarte. Worauf sollte beim Vergleich der einzelnen Geräte jedoch unbedingt geachtet werden? Welche Funktionen braucht ein tragbarer CD Player für Kinder und auf welche kann verzichtet werden? Wir haben uns das Angebot angesehen und dabei vor allem auch berücksichtigt, was Kunden zum jeweiligen CD Player, Kinder MP3 Player oder vergleichbaren Gerät schreiben. Die CD Player Ergebnisse finden Sie hier.

 

*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.

Compact CD Spieler Kind, Boombox oder doch eine Alternative?

Wenn Sie nach einem Gerät Ausschau halten, das Musik und Hörspiele hauptsächlich von CDs abspielt, haben Sie die Wahl zwischen zwei Bauformen: Compact Kinder CD Player oder Boombox. In unserem Vergleich wird auf beide Ausführungen eingegangen. Dabei ist zu beachten: Welches Gerät sich für Ihr Kind eignet, hängt unter anderem davon ab:

  • in welchem Alter das Kind ist (es gibt auch CD Spieler für Kleinkinder),
  • wie schwer das Gerät sein darf,
  • wie mobil es sein soll sowie
  • welche Leistungs- und Zusatzeigenschaften vorhanden sein müssen.

 

Mit dem Compact-Player CDs hören und Star am Mikrophon sein

Compact CD-Player für Kids sind flach, leicht und hervorragend zu transportieren. Bei ihnen wird die CD in ein Frontfach eingelegt. Das heißt, sie befindet sich in aufrechter Position. Die Bedienung erfolgt über großformatige Knöpfe und Regler. Dabei ist wichtig, dass ihre Anzahl auf das Notwendigste begrenzt ist und ihre Funktion intuitiv erfasst werden kann. Schließlich sollen diese Geräte ja für Kinder ab drei Jahre geeignet sein. Ein farbenfrohes, lustiges Design gehört hier natürlich dazu. Wichtig ist dabei aber, dass keine scharfen Kanten vorhanden sind. Außerdem muss der Player so aufgebaut sein, dass er den harten Anforderungen in Kinderhand standhält. Der Fall zu Boden muss ebenso ausgehalten werden wie ein gelegentlich etwas unsanfter Umgang mit den Bedienelementen.Als Grundsatz gilt dabei: Je runder die Formen, desto gefälliger und widerstandsfähiger ist das Gerät.

In der Regel wiegen Compact Kinderplayer zwischen 800 und 1.400 Gramm. Der Griff sollte feststehend und leicht umfassbar sein. Einen großen Vorteil bieten Kinder CD Player mit Mikrofon. Am günstigsten ist es, wenn zwei dieser Mikrofone integriert sind. Eine Verbindung über ein flexibles Spiralkabel gibt den Kindern dabei Bewegungsfreiheit. So können sie über die Karaoke-Funktion ihre Lieblingslieder mitsingen. Ihre Stimme wird dabei, während die CD abspielt, ebenfalls über den Lautsprecher übertragen. Achten Sie hier auf Kinder CD Player mit Mikrophon, bei denen die Lautstärke der CD-Wiedergabe und die der Mikrofone separat geregelt werden kann!

Während der Autofahrt oder auch, falls Geschwister sich auf die Hausaufgaben konzentrieren müssen, leistet ein Kopfhöreranschluss gute Dienste. So wird die Umgebung nicht gestört und die Kleinen können doch ein spannendes Hörspiel oder die neuesten Kinder-Hits genießen.

Ein Wermutstropfen bei Compact Playern ist allerdings, dass sie für ihren Betrieb recht viel Energie benötigen. Die gängigen Geräte verlangen vier oder sechs Batterien vom Typ C oder Babyzellen. Auf die Dauer günstiger ist der Einsatz von Akkuzellen. Besteht die Möglichkeit, ein Netzteil anzuschließen, ist das natürlich vorteilhaft. Das heißt aber, dass der Standort von der Erreichbarkeit einer Stromquelle abhängt. Außerdem birgt das die Gefahr, dass sich die Kleinkinder selber an der Steckdose zu schaffen machen. Der Betrieb über ein Netzteil darf also niemals unbeaufsichtigt erfolgen.

Die Boombox macht das Kinderzimmer zur Mini-Disko

Die Boombox ist auch als Ghettoblaster bekannt und erfreut sich bei Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen großer Beliebtheit. Einige Geräte sind aber auch für kleinere Kinder ab etwa vier Jahren ausgelegt. Eine Boombox sollte zwar auch einen meist einklappbaren Griff aufweisen und damit portabel sein. Da sie aber etwas größer als Compact Player ist, wird sie häufiger an einem festen Standort genutzt.

kids listening © Renata Osinska - fotolia.com
kids listening © Renata Osinska – Fotolia

Bei der Boombox befindet sich das CD-Fach oben. Das Medium wird flach eingelegt und durch eine Klappe verschlossen. Diese Konstruktion ist allgemein abspielfreundlicher und auch haltbarer als eine CD-Aufnahme an der Frontseite. Außerdem bieten Kinder CD Player im Boombox-Format zwei Lautsprecher, also Stereo-Sound. Dadurch wird eine höhere Leistungsfähigkeit erreicht, die durchaus Kinderparty-Tauglichkeit erreichen kann.

Ein weiteres typisches Feature ist das Vorhandensein eines Radios. Während das Abspielen von CDs auch von sehr kleinen Kindern recht schnell erlernt werden kann, ist die Justierung des Radio-Teils schon eine Aufgabe, die ein größeres Verständnis erfordert. Das und auch die Tatsache, dass Boomboxen standardmäßig über einen Stromanschluss verfügen, rückt die Zielgruppe für diese Geräte näher an das Schulalter.

MP3 Player Kinder im Taschenformat

In der Welt der Erwachsenen haben MP3 Player den CD Spieler ins Hintertreffen geraten lassen. Dieser Trend kann ebenfalls bei Kindern beobachtet werden. Daher gibt es auch für sie speziell gestaltete MP3 Player Kinder. Sie sind freilich etwas großformatiger als Erwachsenen-Modelle und verfügen über kindgerechte Bedienelemente sowie einen Funktionsumfang, der die Kleinen nicht überfordert. Der Vorteil an einem CD Player für Kids ist, dass Sie nicht mehr auf CDs angewiesen sind, die leicht verkratzen können und auch sonst recht störungsanfällig sind. Außerdem können sie einfach in die Tasche gesteckt werden.

Der Kinder MP3 Player wird einfach an den Computer angeschlossen und die Audio-Daten werden im MP3- oder WAV-Format überspielt. Die Haltbarkeit der Speicherbauteile ist dabei in der Regel so ausgelegt, dass er mehrere 10.000mal beschrieben und wieder gelöscht werden kann.

In der Kombination mit dem Computer sind sogar eventuell vorhandene CDs auf den Kinder MP3 Player übertragbar. Zahlreiche Programme erlauben das Auslesen der Daten von einer normalen Audio-CD sowie die Umwandlung in Formate wie MP3 oder WAV. Achten Sie dabei aber unbedingt darauf, dass Sie sich im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen für solche Vorgänge bewegen.

Wenn der erste Schultag näher rückt: Das Kinderradio mit Weckfunktion

Eine weitere Alternative stellt das Kinderradio CD dar. Die Frequenzwahl bei einem Radio ist aber, auch wenn das Gerät kinderfreundlich aufgebaut ist, nicht so einfach zu bewerkstelligen. Diese Modelle eignen sich daher meist erst für Kinder ab fünf Jahren. Sinnvoll in diesem Alter ist eine Kombination mit einem Wecker. Schließlich rücken hier Vorschule und der erste Schultag in greifbare Nähe. Damit die Kinder aber Spaß an ihrem Radio haben, sollten einige Spielfunktionen und andere Features wie Lichteffekte integriert sein.

Diese Funktionen sollen CD Kinder Player haben

Die Grundfunktionen für CD Spieler müssen selbstverständlich enthalten sein. Sie umfassen:

  • Play, Stop, Pause,
  • das Überspringen von Titeln in beide Richtungen und
  • Lautstärkeregler.

Auch eine Programmiermöglichkeit der Titelreihenfolge ist oft vorhanden.

CD-Formate von Audio bis MP3

Nicht jeder Player kann alle CDs abspielen, da es unterschiedliche Formate gibt. Infrage kommen hier:

  • fabrikfertige Audio-CDs,
  • selbstgebrannte Audio-CDs auf CD-R-Medien (einmal beschreibbar),
  • selbstgebrannte Audio-CDs auf CD-RW-Medien (mehrfach beschreibbar) und
  • CD-Rs und CD-RWs, die mit Audiodaten im MP3- oder WAV-Format bespielt sind.

Kauf-CDs spielen alle Player ab. Zumindest sollten Sie zudem sicherstellen, dass Sie ein Gerät kaufen, bei dem auch CD-R- sowie CD-RW-Medien verwendet werden können. Original-CDs leiden im täglichen Gebrauch erheblich. Sind sie zu stark verkratzt, werden sie nur noch fehlerhaft oder gar nicht mehr erkannt. Daher lautet unsere Empfehlung, im Rahmen der Gesetze von den Original-CDs Kopien zu erstellen und diese dann den Kindern zur Verfügung zu stellen. Sind sie nach einer Weile schadhaft, kann schnell eine neue Kopie gezogen werden.

Ob auch CDs im MP3- oder WAV-Format unterstützt werden müssen, ist eine persönliche Entscheidung. Allgemein ist es aber schwierig, auf ihnen zu navigieren und auch ihre Kapazität von etwa zehn Stunden Musik oder Hörspiel ist außerhalb dessen, was für Kleinkinder erforderlich ist.

Kid singing © luismolinero - fotolia.com
Kid singing © luismolinero – Fotolia

USB-Anschluss und Speicherkarten: Sound für Fortgeschrittene

Einige Kids-Player verfügen über eine Anschlussmöglichkeit von USB-Geräten wie MP3 Playern und/oder einen Slot für SD-Speicherkarten. Das macht das System freilich flexibler für eine größere Anzahl an Medien. Am Anfang wird das Kind sicher nicht auf diese Alternativen zurückgreifen können. Aber mit der Zeit kann es in die Möglichkeiten seines CD Players hineinwachsen und sich immer mehr technische Features erschließen. USB-Anschlüsse oder Steckplätze für Speicherkarten sind daher nicht unbedingt nötig, machen das Gerät aber zukunftstauglicher.

Mit dem Kinder CD Radio immer ein neues Programm

Ein weiteres Medium, das in einem Kidsplayer integriert sein kann, ist ein Radioempfangsteil. Inzwischen gibt es zahlreiche Sender, die sich ganz auf den Geschmack und die Bedürfnisse von kleinen Kindern spezialisiert haben. Für ihren Empfang ist fast immer ein FM-Teil (UKW) ausreichend. Das sorgt für Abwechslung und oft sind auch Sendungen im Programm, die Wissenswertes vermitteln. Das Radio ist vielleicht nicht in jedem Fall erforderlich. Es ist aber doch ein sinnvolles Zusatz-Feature, auch wenn es meist nur in größeren Geräten vorhanden und eher für Kinder ab fünf Jahren geeignet ist.

Dank Anti-Shock-Funktion weniger Aussetzer bei Erschütterungen

Bei der Anti-Shock-Funktion handelt es sich um einen Zwischenspeicher, der im Kinds-Player integriert sein kann. Hier wird die abgespielte Musik bauartbedingt für 30 Sekunden oder etwas mehr zwischengespeichert. Falls Erschütterungen auftreten, soll dadurch verhindert werden, dass das Abspielen der CD unterbrochen oder sonstwie gestört wird. Da Kinder CD Player häufig gerüttelt, geschüttelt oder auf andere Weise während des Betriebes bewegt werden, kann die Anti-Shock-Funktion beim unterbrechungsfreien Hörgenuss helfen. In der Praxis darf man hier aber keine Wunder erwarten. Bei starken Erschütterungen werden auch mit dieser Funktion Aussetzer unvermeidbar sein.

Das Mikrofon steht oft im Zentrum

Für viele Kinder gehört das Mikrophon zu den Hauptausstattungsmerkmalen ihres CD Players. Hierüber können sie ihre Lieblings-Hits mitsingen und ihre Stimme über den Lautsprecher hören. Das macht besonderen Spaß mit Spielkameraden. Für einen solchen Karaoke- oder Sing-a-Long-Wettbewerb ist es sinnvoll, wenn zwei Mikrofone vorhanden sind. Ein großzügig bemessenes Spiralkabel ermöglicht den einen oder anderen Tanzschritt beim Singen, damit echtes Star-Feeling aufkommt.

Der Kopfhörer-Anschluss für intensive Hörerlebnisse, ohne andere zu stören

Ein Kopfhörer-Anschluss hat den Vorteil, dass das Gerät auch genutzt werden kann, ohne andere zu stören. In jedem Falle ist hier aber darauf zu achten, dass die Lautstärke keinen Pegel erreichen kann, der Schäden hervorrufen kann.

Kinder CD Rekorder

Besonders praktisch ist auch eine Aufnahmefunktion, hierfür werden jedoch spezielle Audio CD`s benötigt (CD-R 9(W)). Besser bekannt ist der CD Recorder al CD Brenner.

Kinder CD Player müssen schick, sicher und robust sein

Oft sind Kinder CD Player begierig erwartete Überraschungsgeschenke beispielsweise von den Großeltern. Hier ist das Kind beim Einkauf natürlich nicht dabei. Oma und Opa müssen sich also die Frage stellen: Was kommt bei meinem Enkelkind an? Bunt muss es sein, aktuellen Trends folgen und nicht zuletzt auch eine Herausforderung bieten. Keine Sorge! Das technische Verständnis, auch von Drei- bis Sechsjährigen, ist größer als angenommen. Wenn es beim ersten Mal mit der Bedienung nicht klappt, ist das Erlernen der verschiedenen Funktionen Teil des Spielspaßes.

Wichtig ist natürlich, dass die Bedienelemente an den Playern auch für kleine Hände hervorragend nutzbar angebracht sind. Das heißt, kleine Metallknöpfe oder eine komplizierte Bedienung kommen nicht in Frage. Besser ist es da, wenn große, farbige Kunststoff-Druckknöpfe den Umgang mit dem Kinder CD Player erleichtern. Besonders günstig ist es, wenn die Bedienelemente je nach ihrer Funktion unterschiedlich geformt sind. So kann das Kind auf Anhieb den richtigen Knopf finden.

Um den täglichen Anforderungen in Kinderhand gerecht zu werden, muss der Kinder CD Player selbstverständlich solide gebaut sein. Das Gerät wird wahrscheinlich mehr als einmal zu Boden fallen, an Wände stoßen oder im Freien beispielsweise mit der Fahrradstange kollidieren. Neben der robusten Bauart ist auch wichtig, dass von dem Kinder CD Player keine Gefahr ausgeht. Das Gehäuse sollte also abgerundet sein. Auch an der CD-Klappe und anderen Bauteilen dürfen keine scharfen Kanten vorhanden sein. Darüber hinaus müssen die eingesetzten Materialien, insbesondere Farben, unbedenklich sein. Bei dem eigentlichen Datenträger, der CD, ist übrigens Vorsicht geboten. Das nicht nur, weil sie aus teilweise giftigen Stoffen besteht. Falls sie bricht, kann sie auch splittern und zu Verletzungen führen. Daher sollte der Betrieb eines Kinder CD Players immer unter Aufsicht stattfinden.

So haben wir die Player unter die Lupe genommen

Für elektronisches Kinderspielzeug gibt es neben den teilweise vorgeschriebenen Kennzeichnungen CE (Communauté Européenne) und GS (Geprüfte Sicherheit) eine Reihe weiterer Siegel. So wird vom Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. die Auszeichnung „VDE Quality Tested“ vergeben. Der Arbeitsausschuss Kinderspiel und Spielzeug e.V. zeichnet Geräte mit dem „spiel gut“-Siegel aus. Der TÜV Rheinland schließlich kann unter anderem Kinder CD Player das Siegel „zertifiziertes Spielzeug“ und „Sicherheit und Schadstoff geprüft“ verleihen. Leider sind nur sehr wenige Kinder CD Player mit diesen Sicherheits- und Qualitätssiegeln ausgezeichnet. Lediglich ein Gerät in unserem Vergleich konnte das TÜV-Zertifikat aufweisen. Unsere Meinung ist: Hier sollten sich die Hersteller in ihrem eigenen sowie im Kundeninteresse verstärkt um entsprechende Einstufungen bemühen.

Das gilt auch für unabhängige Vergleiche. Derzeit liegen, bezogen auf Kinder Player, noch keine Vergleiche von Stiftung Warentest oder anderen Instituten im deutschsprachigen Raum vor. Auch hier besteht Nachholbedarf.

Bei unserem Vergleich waren wir also im Wesentlichen auf Herstellerangaben, Produktbeschreibungen von Online-Anbietern sowie vor allem auf Erfahrungsberichte von Kunden angewiesen.

Junge singt mit Kinderradio

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Kinder CD Player im Vergleich – Die besten Kinderradios hier 4.46/5 (89.23%) 26 Stimme[n]

Kinder-CD-Player auf amazon.de ansehen